Implantate - Ersatz für Zähne und besserer Halt für Vollprothesen

Implantate in der Zahnarztpraxis Schmücker, Beratung unter: 08332-8323

Implantate sind quasi ein Zahnwurzel-Ersatz und damit eine wundervolle Ergänzung für die zeitgemäße Therapie, z.B. wenn ein Zahn fehlt, die Nachbarzähne aber kerngesund oder nur minimale Füllungen aufweisen. Statt diese Zähne nun für eine Brücke zu beschleifen, kann man ein Implantat setzen, das dann, mit einer Krone versorgt, den fehlenden Zahn ersetzt. Oder wenn durch den Einsatz von Implantaten ein herausnehmbarer Zahnersatz vermieden werden kann. Oder aber, wenn durch starken Knochenabbau eine Totalprothese nicht mehr hält, und die Prothese mit Implantaten verankert wieder richtig sitzt. Ob, und wenn ja, welche Art der Implantatversorgung Sinn macht, ist von sehr vielen Faktoren abhängig. Daher schauen wir uns die Situation in Ottobeuren und Memmingen genau an, besprechen mit Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten und entscheiden dann gemeinsam das weitere Vorgehen. Implantate in Ottobeuren, unterstützt durch fachkundige Beratung in Memmingen: Ihr Zahnarzt Schmücker

Was ist ein Zahnimplantat?
Implantate sind künstliche, gewebeverträgliche Zahnwurzeln aus Titan, Keramik oder einer Kombination beider Materialien. Neben den herkömmlichen und gut verträglichen Titanimplantaten finden auch Implantate aus Keramik immer größeren Zuspruch und gewährleisten auch bei Unverträglichkeiten gegen diverse Metalllegierungen Sicherheit und Verträglichkeit. Die Implantate werden in den Kieferknochen operativ eingesetzt und ersetzen einen verloren gegangenen Zahn oder sogar mehrere Zähne. Auch zur Verbesserung des Haltes bei einer Vollprothese sind Implantate (besonders im Unterkiefer) eine große Verbesserung.  

Für wen sind Implantate geeignet?
Heute kann - von wenigen Ausnahmen abgesehen - fast jeder Patient erfolgreich mit Implantaten versorgt werden. Entscheidend ist nur, dass die Faktoren, die eine Infektion begünstigen und zu Komplikationen führen können, ausgeschaltet bzw. zurückgedrängt werden. Im Oberkiefer kann aber evtl. erst ein Knochenaufbau notwendig sein, um ausreichend Knochen für das Setzen des Implantates zur Verfügung zu haben. 

Ablauf einer Zahnimplantation?
Eine Implantation ist heute ein Routineeingriff. Sie wird meist ambulant und unter örtlicher Betäubung vorgenommen. Auf Wunsch auch in Sedierung. Das Setzen der Implantate erfolgt bei uns durch erfahrene Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen in der nahen Umgebung von Ottobeuren (z. B. in Memmingen und Bad Wörishofen). Obwohl ich selbst schon hunderte Implantate gesetzt habe (und daher die Arbeit der Kollegen sehr gut beurteilen kann), vertraue ich zu ihrem Wohle Spezialisten, die über eine tausendfache Erfahrung bei der Insertion (dem Setzen) von Implantaten verfügen. Durch diese enge Kooperation hat noch kein Patient in den letzten Jahren sein Implantat "verloren". Diese kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit dient einzig und allein einem perfekten Ziel: die bestmögliche Versorgung für ihren Zahnersatz.

Nach einer Einheilphase von 3 - 4 Monaten versorgen wir Sie anschließend mit der Krone (dem neuen Zahn), einer Brücke oder der Prothese bei uns in der Zahnarztpraxis. Dazu stehen uns ausgezeichnete Zahntechniker aus der Umgebung zur Verfügung (Memmingen, Legau, Mindelheim etc.), die durch eine individuelle Gestaltung des Zahnersatzes ein wunderschönes Ergebnis liefern und außerdem die Möglichkeit haben, dass sie bei individuellen Fällen wie Farb- und Formvarianten bei Ihnen, persönlich die Situation in unserer Praxis beurteilen können.

Auch alle anschließenden Kontroll- und Nachsorgetermine finden ausschließlich bei uns in der Zahnarztpraxis Schmücker in Ottobeuren statt.

Warum die lange Einheilphase und nicht ein 
„Sofort-Implantat“?

einen Zahn ziehen, Implantat reindrehen und sofort eine Krone darauf?- das ist und bleibt in meinen Augen ein Wunschdenken, auch eine Lücke mit einem Implantat zu schließen und sofort mit einer endgültigen Krone zu versehen, ist nur in Ausnahmefällen möglich, warum?

Je nach Situation wird auch bei einem Sofort-Implantat der endgültige Zahnersatz erst nach einer Einheilphase von drei bis vier Monaten eingesetzt (im Oberkiefer auch bis zu sechs Monaten). In dieser Zeit dürfen die Implantate nicht belastet werden, weil sie genau wie bei einer Knochenbruchheilung völlig ruhiggestellt sein müssen. Anderenfalls würde es zu einer bindegewebigen Einheilung kommen und damit zu keinem dauerhaften Erfolg. Zuvor muss auch hier ein Provisorium die Lücke schließen. Aussagen wie „Neue Zähne in einer Stunde“ sollte man kritisch hinterfragen. 

Begriffserklärung: Ein „Sofort-Implantat“ bedeutet nicht, dass nach der Operation alles fertig ist. Ob ein Implantat sofort nach dem Zahnverlust gesetzt werden (Sofort-Implantation), sofort mit Zahnersatz bestückt (Sofort-Versorgung) und sofort belastet werden kann (Sofort-Belastung), hängt von vielen Faktoren ab. 

Eine frühzeitige Implantation vermeidet zwar Knochenabbau, ist aber – wie Implantationen generell – nicht empfehlenswert bei Entzündungen, bei unbehandelter Parodontitis und bei ausgedehnten Knochenschäden etwa nach einem Unfall. Ob eine seltene Sofort-Belastung (meistens nur bei Zahnlosigkeit durch ein spezielles Verfahren) möglich ist, hängt von der Qualität des Knochens ab und von der Stabilität des Implantats: Beides lässt sich erst während und nach der Implantation beurteilen. Vor allem im „schwächeren“ Oberkiefer sollte eine Sofort-Versorgung mit einem Implantat die Ausnahme bleiben. Ohne gute Mundgesundheit, intakten Knochen und entzündungsfreien Zahnfleisch sind "Implantate in einer Stunde" oft Implantate die später Probleme bereiten. 

Werbeversprechen (ob im Ausland oder in Deutschland) mit einer sofortigen und definitiven Versorgung (ohne weitere Termine) sind daher in meinen Augen höchst fragwürdig und extrem zu bezweifeln, wenn Ihnen etwas an ihrer Gesundheit und auch an ihrem Geld liegt. Meine Zahnarztpraxis Schmücker in Ottobeuren steht für langjährige Qualität und nicht für einen billigen und kurzfristigen Schein.

Qualität
Die Implantatsysteme, die in unserer Zahnarztpraxis in Ottobeuren und durch die MKG-Kollegen verwendet werden, entsprechen höchsten Qualitätsansprüchen und garantieren auch in vielen Jahren noch ein ausreichendes Angebot an Ersatz- und Austauschelementen, wie es viele Hersteller von „No-Name“- Fabrikaten nicht gewährleisten können. Selbstverständlich erhalten Sie zu jedem Implantat ihren individuellen Patientenpass mit allen wichtigen Daten, wie Materialzusammensetzung und wichtigen Kontrollterminen.

Wie lange halten Zahnimplantate?
"Implantate können ein Leben lang halten" Zu dieser Erfolgsgeschichte tragen sorgfältig geplante und durchgeführte Eingriffe ebenso bei, wie die gründliche Pflege der Implantate durch die Patienten und unser Team in Ottobeuren. Hinzu kommt die regelmäßige Kontrolle der Funktionsfähigkeit von Implantaten und den Zahnersatz durch den Zahnarzt. Eine gute häusliche Mundhygiene ist empfehlenswert. Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung – 1 bis 2 Mal pro Jahr – unterstützt diese, damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Lächeln haben.



Vorteile von einem Zahnimplantat

  • Hoher Tragekomfort, festsitzender Zahnersatz
  • Benachbarte, gesunde Zähne müssen nicht beschliffen werden > keine gute Zahnsubstanz geht verloren
  • Kein Infektionsrisiko durch Beschleifen der Zähne
  • Belastung des Knochens beugt Knochenschwund vor
  • Ästhetisches Ergebnis > Steigerung der Lebensqualität


Nachteile von einem Zahnimplantat

  • Die Dauer der Zahnbehandlung ist deutlich länger aufgrund von Einheilungsprozessen
  • Höhere Kosten, da die Krankenkassen in der Regel keine Zahnimplantat Kosten übernehmen (allerdings erhalten sie fast immer den Festzuschuss für eine Brücke oder Prothese)

"Ich arbeite für ihren bestmöglichen Erfolg sehr eng mit erfahrenen Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen in Memmingen, Kempten und dem Unterallgäu zusammen. Da ich selbst schon hunderte Implantate gesetzt habe, kann ich die Arbeit der Kollegen optimal überprüfen und sichern. Ich überlasse allerdings in der Regel diese hochkomplexen Eingriffe erfahrenen Chirurgen, die täglich diese Maßnahmen durchführen. Durch diese Kombination erzielen wir das beste Ergebnis für ihre Gesundheit in Ottobeuren und Memmingen."

Bei einer Vollprothese - besserer Halt durch Implantate
Mini-Implantate stellen einen wahren Segen für Vollprothesenträger dar. Schluss mit Druckstellen, Verrutschen oder unsicherem Gefühl, da die Prothese mit Mini-Implantaten fixiert und so sicher gehalten wird. Dieses Verfahren erzielt sehr gute Resultate und ist zudem kostengünstig. Kommen Sie zu uns und lassen Sie sich beraten, denn der Gewinn an Lebensqualität ist in jedem Alter wichtig.

Vollprothese - besserer Halt durch Implantate durch Ihren Zahnarzt Hans Schmücker


Patienten, die sich eine festsitzende Prothese wünschen, kann durch den Einsatz von Mini-Implantaten geholfen werden. Bei dieser Art der Behandlung werden zwei bis vier Mini-Implantate im Unter- und vier bis sechs Implantate im Oberkiefer eingebracht. Damit die Prothese nach wie vor herausnehmbar und damit sehr gut zu reinigen ist, wird diese per Druckknopfprinzip an den Implantaten angebracht.

Dafür höhlt man die Prothese an den Stellen, die über den Implantaten liegen aus und bringt dort eine Metallkappe mit Gummiring ein. Diese Kappe bildet das Gegenstück zu einem Locator genannten Element, das am Implantat befestigt ist. Beide Teile passen genau ineinander – so kann die Prothese problemlos einrasten und genauso einfach wieder entnommen werden.

Kleines Zahnimplantat – große Wirkung
Da man diese Prozedur mit einigen Prothese durchführen kann, ist diese Zahnimplantat-Behandlung besonders schonend: 
Es muss manchmal kein neuer Zahnersatz angefertigt werden. 

Meine älteste Implantatpatientin (92 Jahre) in Köln sagte einmal zu mir:

„Wer am Zahnersatz spart, hungert für seine Erben“

Dies war in Jahr 2012, vier Jahre später 2016 habe ich Sie zuletzt untersucht und es ging dieser Dame bestens und Sie erfreute sich daran, festen Zahnersatz zu haben.

Die Vorteile für Prothesenträger sind zahlreich:

  • Keine Druckstellen
  • Kein Verrutschen
  • Das Gefühl von festen Zähnen im Mund

 

Die Professionelle Implantatreinigung – damit das Gewebe gesund bleibt
Untersuchungen belegen, dass die Professionelle Prophylaxesitzung maßgeblich zum Erhalt des Implantats beitragen und eine Periimplantitis verhindern kann.
Die Prophylaxebehandlung trägt auch zur Früherkennung bei: schon kleinste Entzündungen oder Gewebeveränderungen werden bei der Implantatreinigung entdeckt und wir Zahnärzte können gemeinsam mit unseren Prophylaxeassistentinnen sofort handeln, um die Gesundung des betroffenen Bereichs einzuleiten.

Die Professionelle Implantatreinigung in unserem Prophylaxezimmer ist eine äußerst schonende Prophylaxebehandlung mit speziell dafür bestimmten Geräten.

Eine Professionelle Implantatreinigung ist bei uns immer in eine Professionelle Zahnreinigung eingebettet, denn selbstverständlich werden nicht nur die Implantate, sondern alle Zähne, das Zahnfleisch und die Zunge genauso intensiv gereinigt. Bei der Professionellen Zahnreinigung, die nach der Implantatreinigung erfolgt, kommen teilweise andere Instrumente und Verfahren zum Einsatz.

So läuft die Professionelle Implantatreinigung ab:

Tests und Hilfestellung: Um Schwachstellen aufzudecken und unseren Patienten darzustellen, führen wir zuerst Tests zum Gesundheitszustand aller Zähne, des Zahnfleisches und des implantatumgebenden Gewebes durch. Wir zeigen unseren Patienten, wie sie ihre Putztechnik optimieren können und welche Hilfsmittel sie nutzen sollten, beispielsweise Zahnseiden, Floss und Interdentalbürstchen. Abschließend erhalten unsere Patienten Tipps zur zahngesunden Ernährung.

Entfernen von Plaque und Zahnstein: Mithilfe von Ultraschallinstrumenten mit speziellen weichen Ansätzen werden alle Oberflächen des Implantats von Plaque und Zahnstein befreit, ohne dass dabei die Titanoberfläche aufgeraut wird. Wir nutzen ebenso das äußerst gewebeschonende Perio-Flow-Verfahren, ein Pulver-Wasser-Strahlverfahren, das bakterielle Beläge unterhalb des Zahnfleischrandes in den Zahnfleischtaschen beseitigt. Daneben verwenden wir zur Reinigung schwer zugänglicher Stellen Handinstrumente, Bürstchen, Zahnseiden und Floss in Schlaufenform. Natürlich wird der herausnehmbare Zahnersatz (Prothesen) ebenfalls gereinigt und danach wieder eingesetzt.

Polieren: Mit Polierpasten, die für Implantate geeignet sind, Polierkelchen und extrafeinen Bürstchen polieren wir am Ende der Behandlung das Implantat einschließlich der Suprakonstruktion (künstliche Zahnkrone oder Brücke). Denn auf einer besonders glatten Oberfläche kann sich nur schwer bakterieller Zahnbelag bilden.

Wie oft sollte man eine Professionelle Implantatreinigung durchführen lassen?

Nach der Einheilungsphase eines Implantats sind Professionelle Implantatreinigungen vierteljährlich sinnvoll. Später entscheidet die tägliche Mundhygiene des Patienten, wie oft die Prophylaxebehandlung durchgeführt werden sollte: in der Regel sind zwei- bis viermal im Jahr Professionelle Implantatreinigungen zu empfehlen.

 

Sie würden sich gerne beim Zahnarzt in Ottobeuren zum Thema Implantate beraten lassen?

Ihr Zahnarzt Hans-Werner Schmücker und sein Team in Ottobeuren sind gerne für Sie da.


Telefon: 08332-8323

E-Mail
Anruf
Karte
Infos